Bau & Immobilien

Bundesregierung steckt neuen Rahmen für erneuerbare Energien

Mit dem EEG 2023 tritt die Förderung erneuerbarer Energien in eine neue Phase. Zugleich läutet das Gesetz nach dem Willen des Gesetzgebers das Ende der Förderung erneuerbarer Energien in ihrer jetzigen Form ein. Den ersten gesetzgeberischen Schritt zum Umbau des Gesetzes markierte die Abschaffung der EEG-Umlage Ende April. Diesem folgten

Mehr erfahren
Nur 750 Millionen für den klimafreundlichen Neubau

Immobilien-Investoren hatten mehr erhofft: Nur 750 Mio. Euro stellt die Bundesregierung im Jahr 2023 für den Neubau klimafreundlicher Mietwohnungen zur Verfügung. Die Fördermittel-Rallye startet am 1. März und wird den Erwartungen von Experten kurz darauf schon wieder zu Ende sein. Die Hürden sind hoch, die Unterstützung wird von Investoren eher

Mehr erfahren
Balkon-Kraftwerke sind derzeit gefragt wie nie

In Berlin und Baden-Württemberg müssen Bauherren und Dachsanierer eine Strom erzeugende Photovoltaikanlage bauen. Pflicht auf jedem Neubau oder bei jeder Dachsanierung. Auf Bundesebene wird derzeit das Solaranlagenausbaubeschleunigungsgesetz (kurz: SolarBeschlG) diskutiert, es soll ab 2023 greifen. Parallel dazu wächst rasant die Zahl sogenannter Stecker-PV-Anlagen, die auch Balkon-Kraftwerke genannt werden. Die sind

Mehr erfahren
EU gibt halbe Milliarde Euro zur Aktivierung sozialer Investments

Die Investitionsinitiative der Europäischen Union (EU), InvestEU, mobilisiert rund 500 Millionen Euro an zusätzlichen Darlehen für Sozialprojekte wie Sozialwohnungen, Gesundheitsversorgung und städtische Mobilität. Grundlage ist die von der Europäischen Kommission und der Entwicklungsbank des Europarates (CEB) unterzeichnete Vereinbarung über eine InvestEU-Garantie in Höhe von bis zu 159 Millionen Euro. Damit

Mehr erfahren
EU-Staaten wollen ab 2030 nur noch klimaneutrale Neubauten erlauben

In der EU sollen nach dem Willen des Rates der Mitgliedstaaten ab 2030 nur noch klimaneutrale Wohnhäuser gebaut werden dürfen. Für bereits existierende Häuser und Wohnungen sollen Mindestnormen für die Energieeffizienz gesetzt werden. Darauf einigten sich jetzt die Energieminister der 24 Mitgliedsstaaten. Diese neuen Vorgaben zielten darauf ab, den kompletten

Mehr erfahren
Schutz vor Extremwetter beim Neubau berücksichtigen

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind die Bilder der Verwüstung noch gegenwärtig. Hunderte von Häusern wurden damals zerstört oder beschädigt. Experten gehen davon aus, dass solche extremen Wetterereignisse angesichts des Klimawandels zukünftig noch häufiger auftreten werden. Wer ein Haus bauen oder kaufen will, sollte dieses Risiko

Mehr erfahren
Habeck kürzt BEG-Fördersätze eilig um fünf bis zehn Prozent

Die Bundesregierung will die Förderung von Energieeffizienz in Gebäuden einfacher gestalten und auf den größten Effekt für Energieeinsparung und Klimaschutz ausrichten. Neuer Schwerpunkt ist die energetische Sanierung. Im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) stehen künftig bis zu 14 Mrd. zur Verfügung. Aber: Die Fördersätze werden gekürzt, das soll

Mehr erfahren
Umweltbundesamt fordert stark reduzierte Umsatzsteuer auf energetische Sanierungen

Das Umweltbundesamt (UBA) spricht sich für die Absenkung der Mehrwertsteuer bei energetischen Sanierungen von Immobilien aus: Statt des üblichen Steuersatzes von 19 Prozent fordert die in Dessau-Rosslau ansässige Bundesoberbehörde in einem Positionspapier unter dem Titel „Entlastungspaket Klima und Umwelt“ einen ermäßigten Wert von fünf Prozent. Die veränderte EU-Mehrwertsteuersystemrichtlinie gebe den

Mehr erfahren
EU fordert Reduktion des Gasverbrauchs um 15 Prozent

Verbraucherinnen und Verbraucher, Behörden, Eigentümer öffentlicher Gebäude, Energieversorger, Industrie, Gewerbe und Haushalte – alle können und sollten Gas einsparen, um den Gasverbrauch in Europa bis zum nächsten Frühjahr um 15 Prozent zu verringern. Das ist das Ziel eines europäischen Plans zur Senkung der Gasnachfrage, die die EU-Kommission vorgestellt hat. Doch

Mehr erfahren
Strom sparen mit der eigenen Mini-PV-Anlage am Balkon

Wegen der steigenden Energiepreise erfreuen sich Mini-PV-Anlagen zunehmender Beliebtheit. Wenn Sie einen Balkon oder eine Terrasse haben, lässt sich dort mit einem Stecker-Solargerät eigener Strom gewinnen. In Deutschland sollen bereits über 190.000 dieser Systeme in Betrieb sein. Bei Stecker-Solargeräten handelt es sich eher um ein Strom erzeugendes Haushaltsgerät als eine

Mehr erfahren
X