Personalwirtschaft

Kreis Minden-Lübbecke fördert die Vielfalt in der Arbeitswelt

Integrationsstaatssekretär Lorenz Bahr und Landrat Ali Doğan haben Anfang September 2023 die Partnerschaftsvereinbarung „Erfolgsfaktor Interkulturelle Öffnung – NRW stärkt Vielfalt!“ unterzeichnet. Damit ist der Kreis Minden-Lübbecke das 37. Mitglied der Initiative. Diese will Behörden, Verbände und Unternehmen motivieren, die Chancen der Menschen mit Einwanderungsgeschichte in der Arbeitswelt zu erhöhen und

Mehr erfahren
Rettung der Rente ist nicht einfach zu lösen

Eine Ausweitung der Beitragspflichten wird nicht ausreichen, um die Sozialversicherungssysteme in Deutschland langfristig zu finanzieren. Das zeigen Berechnungen des ifo Instituts auf der Basis des Sozioökonomischen Panels. „Aktuell wird eine Ausweitung der Beitragspflicht auf alle Einkunftsarten diskutiert, also auch auf Zins-, Gewinn- und Mieteinnahmen. Die dadurch erzielbaren Mehreinnahmen wären jedoch

Mehr erfahren
Viele Freie Mitarbeiter können auch Scheinselbständige sein

In Zeiten des Fachkräftemangels nimmt die Zahl ungewöhnlicher Beschäftigungsverhältnisse zu. Stets im Fokus des Finanzamts und mehr noch der Sozialversicherer sind dabei die sogenannten „Freien Mitarbeiter“. Die gelten schnell als Scheinselbstständige, wenn sie nur für eine Firma arbeiten oder sich nicht eindeutig als externe Dienstleister markieren. Die Frage der Sozialversicherungspflicht

Mehr erfahren
Ab 2024 zahlen Arbeitgeber mehr Ausgleichsabgaben

Unternehmen, die keinen schwerbehinderten Menschen beschäftigen und eine Betriebsgröße von mehr als 20 Mitarbeiter haben, haben ab 2024 mit einer deutlich höheren Ausgleichsabgabe zu rechnen. In Deutschland sind Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten verpflichtet, fünf Prozent ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen oder ihnen gleichgestellten Personen zu besetzen. Ist das

Mehr erfahren
Über zehn Prozent leiden unter akuter Arbeitssucht

Sie arbeiten bis zum Geht-nicht-mehr und können in der wenigen Freizeit schlecht abschalten: Jeder zehnte Erwerbstätige in Deutschland gilt als „arbeitssüchtig“. Die möglichen langfristigen Folgen reichen von Erschöpfung, über leichte bis schwere psychosomatischen Störungen bis hin zum Burnout. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie einer Forschungsgruppe des Bundesinstituts für Berufsbildung

Mehr erfahren
Thema Urlaub bietet Chancen im Wettstreit um neue Arbeitskräfte

In Zeiten eines sich weiter verschärfenden Fach- und Arbeitskräftemangels sind immer mehr Unternehmen auf der Suche nach Vorteilen, die sie – im Gegensatz zu den unmittelbaren Wettbewerbern – potenziellen Arbeitskräften bieten können. Die besonders gewitzten suchen dabei nach jenen Benefits, die viel hermachen, aber selten genutzt werden, damit sie das

Mehr erfahren
4-Tage-Woche: Halbzeitbilanz der ersten Studie fällt sehr positiv aus

Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wünschen sich eine bessere Work-Life-Balance. Die Vier-Tage-Woche könnte eine Lösung sein. Wie sich die Produktivität innerhalb des Unternehmens durch ein solches Arbeitsmodell ändert, zeigt jetzt die Halbzeitbilanz der bisher weltweit größten Studie aus Großbritannien. An dem bisher weltweit größten Pilotprojekt der Initiative „4 Day Week Global“

Mehr erfahren
Arbeitswelt 2023: Das sind die aktuellen Herausforderungen

Als hätten Unternehmerinnen in diesen Tagen nicht genug um die Ohren mit schwächelnden Lieferketten steigenden Kosten und anhaltendem Fachkräftemangel? Auch die Arbeitswelt wird sich im neuen Jahr weiter verändern. Wir haben uns auf die Suche nach den Trends des Jahres begeben. Wahl des Arbeitsorts: Kein Zurück nach der Zeitenwende Corona

Mehr erfahren
Zehn Tipps für die erfolgreiche Anwerbung neuer Mitarbeiter

Wenn wir Ostwestfalen eines besonders gut können, ist es unser Licht unter den Scheffel zu stellen. Lieber mehr Sein als Schein gilt in der überwiegend evangelisch geprägten Region immer noch als chic. Doch was im Privaten angemessen sein mag, ist spätestens bei der Suche nach Fachkräften ein Fehler. Die bei

Mehr erfahren
Fachkräftemangel: Ampel schiebt neue Einwanderungsgesetze an

Das Bundeskabinett hat vor kurzem die Eckpunkte für eine Modernisierung des Fachkräfteeinwanderungsrechts verabschiedet. „Es wird das modernste Einwanderungsgesetz Europas“, versprach Innenministerin Nancy Faeser (SPD) bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit drei Ministerkollegen. Forschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) verwies auf rund zwei Millionen unbesetzte Arbeitsstellen in Deutschland. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) betonte, die

Mehr erfahren