Fuckup Night OWL 2023

Fuckup Night OWL 2023

3019:0020:30Fuckup Night OWL 2023

Zeit

Donnerstag, 30. März 19:00 - Donnerstag, 30. März 20:30

Standort

Atrium der Volksbank

Werrestraße 67, 32049 Herford

Details der Veranstaltung

Fuckup Night OWL 2023

Am 30.03.2023 findet die nächste Fuckup Night OWL statt. Unternehmer*innen erzählen von ihren größten Misserfolgen (Fuckups) bei der Existenzgründung.

Fuckup Night ist ein Format, das Ende 2012 in Mexiko gestartet wurde. Heutzutage finden regelmäßig Fuckup Nights auf der ganzen Welt statt. Die Idee ist, die Stigmatisierung, die Misserfolge umgibt, zu lösen und zu zeigen, dass diese wesentliche Bestandteile auf dem Weg zum Erfolg sind. Vor allem in Deutschland wird über Misserfolg eher geschwiegen. Die Fuckup Nights sollen genau dies ändern und es gestatten, ganz offen über das Scheitern zu sprechen. Außerdem können angehende Entrepreneure mehr von einer Geschichte des Scheiterns lernen als von einer Geschichte des Erfolges.

Im Verlaufe des Abends erzählen Entrepreneure aus verschiedenen Bereichen in 15-20 Minuten über eine Geschichte des Misserfolges. Im Anschluss an jeden Vortrag wird eine Fragerunde eröffnet. Nach Abschluss der Vorträge gibt es für alle Teilnehmenden die Möglichkeit zum Netzwerken.

1. Speakerin: Rebecca Soetebier
Mit 26 Jahren gründete Rebecca Soetebier ihr erstes Unternehmen und brachte das sehr erfolgreiche thermophysikalische Konzept aus dem europäischen Markt nach Deutschland, bis sie das Unternehmen 2015 erfolgreich verkaufte. Heute arbeitet sie erfolgreich für Unternehmen im Bereich Leadership und Change Management und bringt sich durch ihr Wissen unter anderem vom MIT und praktischen Erfahrungen als Coach und Trainerin mit ein. 3 Beispiel Ergebnisse Ihrer Arbeit sind, ein kleines Unternehmen hat 150.000 € mehr Gewinn gemacht, ein anderes Unternehmen hat den Award der Betriebsplus im Kreis Steinfurt im Bereich Mitarbeiterverantwortung gewonnen und eine Führungskraft hat ein total zerrüttetes Team wieder in die Performance gebracht, sodass die Kraft vom Team wieder gebündelt fürs Unternehmen einsetzt wird.Rebecca Soetebier teilt ihre persönlich größten und entscheiden Fehler im Umgang zum Bereich Führung und Selbstführung auf der Fuck Up Night mit Ihnen. Im Detail, welche Fehlentscheidungen sie getroffen hat, welche finanziellen und persönlichen Konsequenzen die Folgen waren. Sie macht das aus einem einzigen Grund: “Damit es den anderen vielleicht gar nicht erst passiert oder dass man zumindest besser dabei wegkommt, falls es einem passiert. Ihr Fuckup-Zitat: „Besser wird der, der den Mut hat, aus seinen Fehlern zu lernen.“

2. Speaker: Sven Kronshage
Sven Kronshage ist einer der Gründer, der die Startup-Szene OWL seit ihren Kinderschuhen begleitet. Früh hat er die Logistik als einer der stark wachsenden Märkte mit viel Digitalisierungspotenzial erkannt. 2012 gründete er das last-mile Startup TrackCode. Sven hat sich durch seine vielen Rollen und Herausforderungen in den letzten Jahren zu einem Full-Stack Developer entwickeln können. Zusammen mit seiner mit Business-Affinität konnte er damit eine ganz besonderes Mindset entwickeln. Der letzten Meile hat er sich weiterhin verschrieben und löst heute mit dem GrowUp Graphmasters unter anderem die größten Probleme im Straßenverkehr. Sein Thema: Mich hat die erste Gründung in die Nähe des finanziellen Ruins getrieben. Ich habe daher viel mitgenommen, vor allem mit Fehlern besser umzugehen, dass möchte ich vermitteln.

3. Speaker: Tristan Niewöhner
Tristan berichtet über sein ehemaliges Startup, das die Entwicklung und den Vertrieb von umfassenden Web-Lösungen für gastronomische Lieferbetriebe anstrebte. Mittlerweile ist er Gründer und Geschäftsführer der persomatch GmbH. „Gescheitert!? Scheiß drauf! – Was ich aus der ersten Gründung für die nächste gelernt habe.“

zur Anmeldung

Alle Infos zur Fuckup Night OWL auch hier