Echtzeit-Überweisung seit dem 1. Juli vor allem für Firmen noch interessanter

Grafik Artikel Echtzeit2

Bis zu 100.000 Euro wechseln innerhalb von Sekunden den Besitzer

Bereits seit dem vergangenen Jahr können Kunden der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford rund um die Uhr in Sekundenschnelle über Banken- und Ländergrenzen hinweg Geld versenden. Mit Hilfe der Echtzeit-Überweisung – auch „Instant Payment“ genannt – konnten bereits Beträge bis 15.000 Euro in Sekunden verschickt werden. Seit dem 1. Juli ist diese Grenze sogar auf 100.000 Euro angehoben. „Wir sind sicher, das macht Instant Payment vor allem auch für Firmenkunden noch interessanter und beschleunigt den digitalen Zahlungsverkehr in Europa nochmals deutlich“, so Torsten Soll, Experte für Electronic Banking bei der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford.

Perfekt für Unternehmen

Gerade für kleine und mittelgroße Unternehmen sind Fristen, zum Beispiel zur Ausnutzung eines angebotenen Skontos oder zur pünktlichen Gehaltszahlung, oft entscheidend. „Durch den Wegfall von buchhalterischen Zeitfenstern haben diese Unternehmen einen echten Zeitgewinn. Auch sind Zahlungen an Sonn- und Feiertagen möglich. Tage im Voraus geplante Zahlungsströme gehören somit der Vergangenheit an“, so Soll.

Einfach für Privatkunden

Aber auch Privatkunden können die neue Echtzeit-Überweisung bereits problemlos nutzen. Einerseits wird sie bereits im Hintergrund bei der bekannten Geldsende-Funktion „Kwitt“ in der Banking-App diverser Banken genutzt – bei „Kwitt“ geschieht dies übrigens ganz ohne zusätzliche Gebühren für die schnelle Buchung binnen Sekunden. Aber auch klassische Online-Überweisungen können mit einem Mausklick in eine Echtzeit-Überweisung umgewandelt werden. „Bei Überweisungen per Online-Banking wird technisch geprüft, ob der Zahlungsempfänger über ein Konto bei einem teilnehmenden Kreditinstitut verfügt. Trifft dies zu, werden Sie gefragt, ob Sie die Zahlung in Echtzeit ausführen möchten. Wenn Sie dies wünschen, werden hierfür geringe Kosten von derzeit 49 Cent pro Echtzeit-Überweisung berechnet“, erklärt Torsten Soll.

Weitere Informationen hierzu gibt es unter http://www.meinevolksbank.de oder beim persönlichen Berater der Volksbank vor Ort.


Autor:
Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG

X